Hypnotherapie – Befreien Sie sich von Ängsten

Wissenswertes über HypnosetherapieSicherlich ist Ihnen der Begriff Hypnosetherapie schon einmal begegnet. Viele Menschen setzen mit dieser Therapieform Rauchentzug oder die Behandlung von Ängsten in Verbindung. Dies ist ein Teil der Hypnosetherapie, doch wirkt sich das Gebiet auf weitere Bereiche aus. Wichtig ist, dass Sie einen erfahrenen Hypnotiseur aufsuchen, damit die Behandlung die entsprechende Wirkung zeigt.

Rauchstopp durch Hypnose?

Das wohl bekannteste Gebiet der Hypnosetherapie ist die Rauchentwöhnung. Hierbei entspannen Sie mithilfe der Hypnose und behandeln die drei Punkte, die zwischen Ihnen und einem rauchfreien Leben stehen. Die Hypnose in München zur Rauchentwöhnung zeigt durchschnittlich viel Erfolg. Nach der Sitzung werden Sie bereits feststellen, dass Sie kein Verlangen nach Zigaretten spüren. Rückfälle können natürlich dennoch vorkommen. Diese Form der Hypnosetherapie lässt sich auf zahlreiche Erkrankungen anwenden. Auch bei Angststörungen und Essstörungen hilft die Hypnotherapie. Wichtig ist jedoch, dass die Hypnose dazu genutzt wird, offen über die Ängste und Befürchtungen des Patienten zu sprechen. Nur wenn diese Faktoren besprochen und geklärt werden, können Sie einen Erfolg in der Behandlung genießen.

Ängste einfacher äußern

Wenn Sie das erste Mal eine Hypnotherapiesitzung aufsuchen, werden Ihre Problematiken zuerst ausführlich abgeklärt. Stellen Sie sich den Beginn einer Sitzung als Gespräch vor, in dem Ihre Ängste herausgefiltert werden. Erst nachdem Ihnen die Hypnose erklärt wurde, beginnt die eigentliche Hypnosebehandlung. Die Hypnotherapie ist grundsätzlich mit einer Therapiesitzung vergleichbar. Der einzige Unterschied ist, dass Sie mithilfe von Entspannungstechniken in eine Trance versetzt werden. Da Sie, solange Sie sich unter Hypnose befinden, vollkommen entspannt sind, können Sie wesentlich aktiver mit Ihren Ängsten umgehen. Ein wesentlicher Bestandteil der Hypnotherapie ist zudem das Erlernen von Entspannungstechniken. Diese werden Ihnen helfen, drohende Rückfälle oder Schwächen zu umgehen.

Hypnotherapeuten absolvieren eine Ausbildung

Auch bei der Hypnose in München ist es wichtig, dass Sie sich in erfahrene Hände begeben. Die ausgebildeten Hypnotiseure, die die Hypnose als Zusatzqualifikation zu der psychologischen Ausbildung erworben haben, sind einem Verband unterstellt, der unter anderem erwirken konnte, dass die Hypnotherapie als offizielle Therapieform anerkannt wurde. Der Berufsverband der Hypnosetherapeuten e. V. stellt unter anderem Adresslisten zugelassener Therapeuten zur Verfügung und bietet Ihnen hilfreiche Informationen auf der Suche nach einem Hypnosetherapieplatz.

(c) Gizele – FotoliaSimilar Posts: