Gesunder Bürostuhl – Anbieter und Alternativen

Der moderne Mensch sitzt viel und bewegt sich so gut wie nicht. Von 16 Stunden die wir nicht im Bett verbringen, sitzen wir zwischen 12 und 14 Stunden, im Auto, im Büro, vor dem Fernseher, beim Essen und beim Hobby. Da ist es wichtig einen guten Bürostuhl zu finden, egal ob für zu Hause, das Kinderzimmer oder für den Arbeitsplatz. Es gibt zahlreiche Anbieter von ergonomisch korrekt gebauten Bürostühlen. Beim Vergleich der angebotenen Sitzmöglichkeiten fällt der Swopper aus dem Rahmen, erscheint schnell als die richtige Lösung für das Problem der Bewegungsarmut und der damit verbundenen Haltungsprobleme zu sein.
Sie kennen den Swopper noch nicht? Schade, denn diese geniale Kombination aus Sportgerät und Arbeitsstuhl sollte jedem bekannt sein. Ein Swopper ist ein Sitz der in 3 Dimensionen beweglich ist, also kein starres Sitzen auf einem starren Stuhl, sondern aktive Bewegung beim bequemen Sitzen.

Das futuristisch anmutende Möbelstück erinnert mit seinem stabilen Fußring, seiner offen liegenden großen Feder und dem runden Sitz ein wenig an Mobiliar für eine Bar der Zukunft. Setzt man sich auf den Swopper, stellt man schnell fest, dass Sitzen im herkömmlichen Sinn nicht möglich ist, dieser “Stuhl” schwankt nach vorne, nach hinten, rechts und links und besonders überraschend hebt und senkt er sich je nach Belastung. Genau das macht den Reiz und den Sinn des Swoppers aus, ähnlich wie bei den bekannten Sitzbällen die auch gute Alternativen zum herkömmlichen Bürostuhl sind, aber leider unhandlich.

Da still sitzen auf einem Swopper unmöglich ist, bleibt der Körper in Bewegung, das ist gut für den Rücken, die Muskulatur und den Kreislauf. Da ein Kreislauf der in Bewegung bleibt mehr Sauerstoff ins Gehirn transportiert wird so sogar die Konzentrationsfähigkeit gesteigert. Schließlich ist nicht das Sitzen das Problem für den Körper, sondern die unbewegliche Körperhaltung. Aktives Sitzen auf dem Swopper ist genau das, was der Körper in unserer Zeit braucht.Similar Posts: